24. Dezember

Vor der Krippe

Zu Bethlehem, da ruht ein Kind

Im Kripplein eng und klein,

das Kindlein ist ein Gotteskind,

nennt Erd`und Himmel sein.

Zu Bethlehem, da liegt im Stall,

bei Ochs und Eselein,

der Herr, der schuf das Weltenall,

als Jesukindchen klein.

Der bunte Baum, vom Licht erhellt,

der freuet uns gar sehr,

ach, wie so arm die weite Welt,

wenn´s Jesukind nicht wär!

(Annette von Droste-Hülshoff)

Eine besinnliche Weihnacht,

ein zufriedenes Nachdenken über

Vergangenes,

ein wenig Glaube an das Morgen und

Hoffnung für die Zukunft

wünschen wir

von ganzen Herzen.

 

Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

 

 

 

 

 

 

2 thoughts on “24. Dezember”

  1. Lieber Landfrauenvorstand,vielen Dank für euren Adventskalender. Es war sehr schön, in dieser doch ungewöhnlichen Adventszeit ein paar ermunternde Zeilen zu lesen.

    1. Liebe Thea

      Schön das es dir gefallen hat. Hoffe dir und deiner Familie geht es gut und ihr seid alle gesund.
      Wir hoffen das es dieses Jahr besser wird…
      Gruß Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.